Adam5811 March 14, 2016

Das Birmingham-Team ist in einer unglaublichen Form – es hat acht Spiele in Folge verloren. Er fiel nach der zehnten Runde bis zur letzten Sprosse und blieb seitdem nicht mehr stehen. Er hat im Laufe der Saison bisher nur drei Siege und sieben Unentschieden erzielt. Es ist genug.

Begonnen hat alles mit dem Sommerverkauf von Kapitän Fabian Delph an Manchester City. Er drückte zuerst seinen Wunsch aus zu gehen und änderte dann seine Meinung, um sich schließlich umzudrehen. Zu Beginn der Saison verdrängte die Übertragungssaga die Atmosphäre rund um den Verein, und das Team wurde von einem Schlüsselspieler geschwächt.Dann verlor er das Match gegen Leicester, bei dem er bereits mit 2: 0 führte, und alles begann sich zu verschlechtern. Plötzlich war das Team aus dem Weg, die Punkte verlangsamten sich und der Tabellenfuß kam herunter. Er begann 0: 0 mit Manchester City, dann war es nicht so berühmt. Er verlor die verwundete Unterstützung von Jordan Amavi, seine Zentren fehlten und die Angreifer erzielten kein Tor.Außerdem verlagerte Garde ihn wegen seiner unprofessionellen Herangehensweise in ein B, und obwohl er schließlich zurückkehrte, bekam er nicht viel Platz.

Nach Weihnachten verlor Villa zwei wichtige Spiele gegen andere Teams – Norwich und Sunderland. Und so schien es, dass die letzte Chance, aus dem Schlamassel herauszukommen, eine Winterübergangszeit wäre. Die Fans hofften, dass Garde mindestens einen neuen Torhüter und einen Torstürmer mitbringen würde, aber es kam überhaupt niemand.

Aston Ville hat sich dagegen geschlagen. Als Gestede und Cossack verletzt wurden, wurde der andere Ayew-Schütze im Spiel gegen West Ham stillschweigend ausgeschlossen, und Gardes Auswahl wurde wieder enger.

Die Mannschaft hatte zwar noch eine Chance, Norwich zu besiegen, aber in der nächsten Runde wurde er von Liverpool mit 0: 6 geschlagen.Dies war der Beginn der Acht-Punkte-Serie, in der Villa nur drei Tore erzielte und dreiundzwanzig Mal gewann.

Auch die Geschäftsführung des Clubs fällt auf den Wettbewerb. Er stornierte sogar den traditionellen Preis für die besten Vereinsspieler nach der Saison: “Unter solchen Umständen werden die Fans sicher verstehen”, sagte der Vereinssprecher. Es wird keine Stimmung bei der Zeremonie geben.